Willkommen!

 

"Es ist das eine, zu tanzen, als ob nichts geschehen sei;

es ist etwas anderes, einzugestehen, dass etwas einzigartig Entsetzliches geschehen ist -(...)- und sich dann zum Tanzen zu entschließen."

 

Jonathan Lear, Radikale Hoffnung

 

Beides, das Zitat und der Titel des Buches, aus dem es stammt, passt für mich in unsere Gegenwart und passt zu der therapeutischen Arbeit, wie ich sie verstehe.

Wir werden nicht wieder tanzen können, bevor wir nicht

-erkennen, wodurch und wie wir verletzt und traumatisiert wurden,

-die Erfahrung annehmen als unsere eigene,

-sie fühlen und

-schließlich loslassen.

 

Jeder Schritt in diesem Prozess ist wichtig und die Hoffnung auf den Tanz danach, auf das bessere Leben gehört dazu.

 

 

 

 

________________________________________________________________________________

 

 

 

Ich biete wieder - in eingeschränktem Umfang - Einzeltermine mit IoPT- Aufstellungen an.